Weinlese bei den Haberkerns

Bei Klaus und Christoph Haberkern im Weinberg bei der Lese von Regent-Trauben, die noch nie so schön waren :-)

“Jesses, so schöne Regent-Trauben habe ich noch nie geerntet”, jubiliert Klaus Haberkern vom gleichnamigen Weingut aus Erlenbach bei Heilbronn. Mit diesem leidenschaftlichen Ausspruch eines erfahrenen Winzers betrete ich mein neues Betätigungsfeld als Bloggerin.

Und tatsächlich, die Regent-Trauben hingen am vergangenen Freitag gesund, voll und prall gefüllt mit aromatisch-süßem Traubensaft an den Rebstöcken. Ich darf dies so vollmundig beschreiben, denn das gesamte RR-Messe-Team war mit mir gemeinsam zur Lese vor Ort im Weinberg. Mit 12 Mann eine Fläche von 10 Ar zu ernten hat fast schon etwas Meditatives und die lila-blau gefärbten Münder beschreiben den kontinuierlichen Genuss, oder besser gesagt die Qualitätskontrolle der Regent-Trauben von der ersten bis zur letzten Minute der Lese. Unsere 2-stündige Betätigung bei der Weinlese, auch immer ausgerichtet auf das noch zu erwartende Winzer-Vesper mit einem bereits vergorenen Tropfen Wein, soll aber nicht davon ablenken dass es sich in der heißen Erntephase um körperliche Schwerstarbeit handeln kann, insbesondere wenn es um die Lese in sogenannten Steillagen geht.

Ich werde in meinem Blog unter anderem die Winzer durch das Weinjahr von der Ernte bis zur Etikettierung der Flasche begleiten und neben den weinseeligen Highlights auf unseren Wein & Spirits Messen über Arbeitsprozesse von Winzern und Kellermeistern schreiben, die uns im Finale, als edle Tropfen im Glas begegnen und so manchen ausgewählten Speisen und dem Tafeln mit Freunden erst den richtigen Schliff verleihen.

Wenn ich auch dich mitnehmen darf auf eine Reise in die Tiefen alter Gewölbekeller – dann freue ich mich auf deine Begleitung.

Regina Rieger